FITT gGmbH startet Innovationsinitiative für mittelständische Wirtschaft im Saarland

Medieninfo der Staatskanzlei vom: 20.10.2021

Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen ist zentraler Teil der saarländischen Innovationsstrategie.

Mit Hilfe des Projektes „Mittelstand Saar- FITT 4 KMU“ soll der Zugang der im Saarland ansässigen Unternehmen zu den Kompetenzen der htw saar erleichtert und die Zusammenarbeit ausgebaut werden. Das Projekt wird für einen Zeitraum von vier Jahren von der Staatskanzlei mit rund 430.000 Euro gefördert.

Der Wissens- und Technologietransfer ist zentraler Bestandteil der saarländischen Innovationsstrategie. Durch Kooperationspartnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft entstehen neue Produkte, Dienstleistungen und Prozesse, die wiederum neue Geschäftsmodelle und neue Wertschöpfung durch Innovation ermöglichen.

Ministerpräsident Tobias Hans sieht in der innovationsorientierten Unterstützung der saarländischen Wirtschaft eine zentrale Aufgabe: „Wissen und Forschungsergebnisse entfalten dann ihre Wirkung, wenn sie angewendet und wirtschaftlich nutzbar gemacht werden. Die Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen stärkt wechselseitig deren Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit,“ erläutert Ministerpräsident Tobias Hans.

An der htw saar fungiert die Technologietransfereinrichtung FITT seit vielen Jahren als Bindeglied zwischen der Forschung und den Unternehmen. Im Fokus stehen kleine und mittlere Unternehmen (KMU), denen oftmals eigene Forschungskapazitäten sowie entsprechende Kontakte zu den passenden Ansprechpartnern aus den Forschungs- und Hochschuleinrichtungen fehlen. Ziel des Projektes ist der Aufbau eines koordinierten regionalen Innovationsnetzwerks, das interessierten Unternehmen einen direkten Zugang zu den Forschungskompetenzen der htw saar und konkreten Förderprogrammen bietet.

„Mit dem neuen Vorhaben soll ein einfacher Zugang zum saarländischen Innovationssystem und praxisnaher, anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung ermöglicht werden,“ erklärt FITT Geschäftsführerin Miriam Schwan. „Künftig werden wir die Unternehmen noch intensiver vor Ort im Betrieb beraten, Bedarfe und Herausforderungen aufnehmen und gemeinsame Entwicklungsprojekte voranbringen“, so Schwan weiter.

 

Hintergrundinformationen FITT

Die FITT gGmbH ist das Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) mit der größten Vielfalt an Fachrichtungen. Um der Abwicklung von Aufträgen aus Wirtschaft und Verwaltung einen Rahmen geben zu können, wurde sie 1985 als Fachhochschulinstitut für Technologietransfer (FITT) e.V. gegründet. Vertreter der Hochschule, der Unternehmen und der Professorenschaft legten damals die Grundsteine für erfolgreichen Technologietransfer unter dem Dach der FITT. Am 1. April 2002 ging die FITT gGmbH an den Start.

Heute arbeiten bei FITT über 100 Mitarbeiter*innen in anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften sowie Architektur und Bauingenieurwesen.

Als innovative und anwendungsorientierte Forschungseinrichtung fördert sie damit seit über 25 Jahren aktiv den technologischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandel und ist verlässlicher Partner für Unternehmen und Kommunen, öffentliche Institutionen sowie Gründungsinteressierte und Startups.

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns