© EamesBot - Colourbox.de

Aktuelle Termine

Das Familienbüro der htw saar bietet für Studierende und Mitarbeiter*innen mit Familienverantwortung verschiedene Veranstaltungen an.
Zu Zeiten von Corona liegt der Fokus auf Online-Workshops, Seminaren und Veranstaltungen.
Die Termine werden regelmäßig aktualisiert.

Alle Anmeldungen bitte an familie@htwsaar.de

Für Studierende

26.10.21 / Online Vortrag - #instagirls

Online-Vortrag
#instagirls-​ Mediale Schönheitsideale und Rollenbilder von Mädchen und Frauen

 

26.10.2021, 17-18:30 Uhr, online via MS Teams


Wie beeinflussen bearbeitete Bilder auf Instagram und Co. das Schönheitsideal junger Frauen und welche Rolle spielen Soziale Netzwerke beim Thema gesellschaftliche Schönheitsideale?
Soziale Netzwerke gehören in unserer Gesellschaft längst zum Alltag. Sie beeinflussen nicht nur die Lebenswelt junger Mädchen und Frauen, sondern formen auch gesellschaftliche Schönheitsideale – und das mit teils riskanten Folgen. Denn Apps wie Instagram bieten einfache Formen der Bildbearbeitung und schaffen so eine oft unrealistische Welt der Schönheit und Ästhetik.

 


Im Vortrag wird aufgezeigt, welchen Einfluss Instagram und andere Soziale Netzwerke auf junge
Mädchen und Frauen ausüben und welche Möglichkeiten es gibt, damit Mädchen und Frauen Bodypositivity entwickeln.

03.11.21 / Online Vortrag - Mental Load und Equal Care

Online-Vortrag Mental Load und Equal Care

Mittwoch, 03.11.2021, 14 Uhr

Nur wenn Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern gerecht aufgeteilt wird, zwischen arm und reich, alteingesessen und zugezogen, haben alle Menschen gleichermaßen die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe.
Ausgehend von den Fragen »Was ist Care?« (mehr als pflegen und saubermachen), »Was ist Arbeit?« (mehr als die reine Erwerbsarbeit auf jeden Fall) und »Wie privat ist Fürsorge eigentlich?« (gar nicht) berichtet Almut Schnerring von den sozialen Verwerfungen, die der Gender Care Gap in den unterschiedlichen Lebens- und Gesellschaftsbereichen nach sich zieht (ja, auch Männer sind davon betroffen).
Wie kommt es, dass sich allen Erfolgen der Gleichstellungsbewegung zum Trotz im Sorgebereich so wenig verändert hat? Wo müssen wir ansetzen, damit sich der Care Gap schließt?
Der Vortrag wird ergänzt durch Übungen zur Selbstreflexion und Diskussionsrunden im Plenum.

Referentin: Almut Schnerring (Autorin und Jounalistin; https://rosa-hellblau-falle.de )
Anmeldung unter: familie@htwsaar.de

ab 03.11.2021: Theaterworkshop für Kinder und Eltern

Theaterworkshop für Kinder und Eltern
Kinder spielen Theater, ständig, überall, leidenschaftlich. Ob Vater, Mutter, Kind; Hund und Herrchen; Superhelden oder Zauberwesen - die Fantasie kennt keine Grenzen. Und genau das wollen wir zusammentun: Freies, improvisiertes Spiel, mit lustigen Aufwärmübungen, Musik, Tanz und den eigenen kreativen Impulsen Ihrer Kinder.
Das Familienbüro der htw saar bietet im Wintersemester 2021/2022 einen Theaterworkshop für Schulkinder und ihre Eltern an. Dabei stehen das Ausprobieren und der Spaß am Spiel im Vordergrund. Außerdem lernen sie die grundlegenden Mittel und Formen des Theaters kennen.

Gerade für Kinder waren die letzten eineinhalb Jahre eine große Belastung. Theater eignet sich hier besonders, da es einfach umsetzbar ist und keine Materialien benötigt werden, um den Alltag hinter sich lassen und neue Energie zu schöpfen.

Der Workshop findet sechs Mal immer mittwochs um 16 Uhr statt:
  • 03. November 2021
  • 10. November 2021
  • 17. November 2021
  • 24. November 2021
  • 01. Dezember 2021 
  • 08. Dezember 2021
Je nach aktueller Lage und den entsprechenden Bestimmungen in Präsenz oder alternativ online.

Die Teilnahme ist für Studierende und Beschäftigte und ihre Kinder der htw saar kostenlos.
Anmeldung bis zum 15. Oktober per Mail an familie@htwsaar.de
Bitte geben Sie dabei das Alter des Kindes / der Kinder an

Referent: Mark Kitzig beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Zirkus- und Theaterpädagogik – u.a. in der Zirkusschule Kokolores. Momentan absolviert er neben seinem Studium der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit eine Ausbildung zum Theaterpädagogen in Heidelberg. Seine langjährige Erfahrung teilt er in diesem Workshop.

Virtuelles Eltern-Café im Wintersemester

Das virtuelle Eltern-Café bietet studierenden Eltern einen Raum, wo sie sich miteinander austauschen, die Erfahrungen des letzten Jahres teilen und in Kontakt bleiben können. Zu Beginn gibt es einen kurzen Input zu einem bestimmten Thema, zum Teil mit externen Gästen. Das Ganze findet, wie der Name schon verrät, virtuell statt. Ihr könnt also ganz gemütlich mit einem Tee/Kakao/Kaffee von Zuhause aus teilnehmen. Das virtuelle Eltern-Café findet statt in Kooperation mit dem audit familiengerechte hochschule der UdS.
 

Das nächste Eltern-Café findet zu Beginn des Wintersemesters statt. Weitere Infos folgen.

Online-Webinare der Väter gGmbH

Ein Angebot der Väter gGmbH Homeoffice – und alles wird gut?! - Wie Homeoffice zur Zufriedenheit beitragen kann und was man vermeiden sollte Auf den ersten Blick scheint es nur Vorzüge zu geben, Arbeit von zu Hause zu erledigen: keine zeitraubende Pendelei zum Arbeitsplatz und flexiblere Zeiten für die Familie. Passt aber Homeoffice für alle? Wie ansprechen und wie organisieren? Was sind die ersten Schritte in eine flexiblere Arbeitszeit? (Aufzeichnung eines Live-Webinars) Die wirksamsten Entlastungsrituale für Väter - Die 10 besten Rituale für alle Lebenslagen Immer mehr Väter wünschen sich, ihre Kinder von Anfang an zu begleiten und deren Erziehung aktiv mitzugestalten. Leider haben sie im hektischen Alltag das Gefühl, zu wenig qualitative Zeit mit ihren Kindern verbringen zu können. Erprobte Rituale können hierbei sehr gut unterstützen und eine Struktur dafür geben, wie Kinder im Alltag besser begleitet werden können. Erziehung kompakt - Worauf es in der Erziehung wirklich ankommt und jeder Vater wissen sollte! Im Webinar gibt es konkrete Tipps, wie Eltern gelassen erzieherisch wirken können – abgestimmt auf die Entwicklung vom Kleinkind über Trotz- und Schulphase bis hin zur Pubertät. Zurück in den Normalmodus – Wie der neue Alltag nach der Krise aussehen kann Das Webinar zeigt UnternehmerInnen, Führungskräften und Mitarbeitenden Wege und Methoden auf um den neuen Alltag zu gestalten, Kommunikationsstrukturen und Prozesse zeitgemäß anzupassen und Chancen zu erkennen, die sich aus der aktuellen Situation ergeben.

Für Mitarbeiter*innen

26.10.21 / Online Vortrag - #instagirls

Online-Vortrag
#instagirls-​ Mediale Schönheitsideale und Rollenbilder von Mädchen und Frauen

 

26.10.2021, 17-18:30 Uhr, online via MS Teams


Wie beeinflussen bearbeitete Bilder auf Instagram und Co. das Schönheitsideal junger Frauen und welche Rolle spielen Soziale Netzwerke beim Thema gesellschaftliche Schönheitsideale?
Soziale Netzwerke gehören in unserer Gesellschaft längst zum Alltag. Sie beeinflussen nicht nur die Lebenswelt junger Mädchen und Frauen, sondern formen auch gesellschaftliche Schönheitsideale – und das mit teils riskanten Folgen. Denn Apps wie Instagram bieten einfache Formen der Bildbearbeitung und schaffen so eine oft unrealistische Welt der Schönheit und Ästhetik.

 


Im Vortrag wird aufgezeigt, welchen Einfluss Instagram und andere Soziale Netzwerke auf junge
Mädchen und Frauen ausüben und welche Möglichkeiten es gibt, damit Mädchen und Frauen Bodypositivity entwickeln.



Referentin: Corinna Schaffranek, Medienpädagogin M.A.



Anmeldung unter: familie@htwsaar.de

03.11.21 / Online Vortrag - Mental Load und Equal Care

Online-Vortrag
Mental Load und Equal Care

Mittwoch, 03.11.2021, 14 Uhr


Nur wenn Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern gerecht aufgeteilt wird, zwischen arm und reich, alteingesessen und zugezogen, haben alle Menschen gleichermaßen die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Ausgehend von den Fragen »Was ist Care?« (mehr als pflegen und saubermachen), »Was ist Arbeit?« (mehr als die reine Erwerbsarbeit auf jeden Fall) und »Wie privat ist Fürsorge eigentlich?« (gar nicht) berichtet Almut Schnerring von den sozialen Verwerfungen, die der Gender Care Gap in den unterschiedlichen Lebens- und Gesellschaftsbereichen nach sich zieht (ja, auch Männer sind davon betroffen). Wie kommt es, dass sich allen Erfolgen der Gleichstellungsbewegung zum Trotz im Sorgebereich so wenig verändert hat? Wo müssen wir ansetzen, damit sich der Care Gap schließt?


Der Vortrag wird ergänzt durch Übungen zur Selbstreflexion und Diskussionsrunden im Plenum.


Referentin: Almut Schnerring (Autorin und Jounalistin; https://rosa-hellblau-falle.de  )


Anmeldung unter: familie@htwsaar.de

ab 3.11. Theaterworkshop für Kinder

Theaterworkshop für Kinder (und Eltern) Kinder spielen Theater, ständig, überall, leidenschaftlich. Ob Vater, Mutter, Kind; Hund und Herrchen; Superhelden oder Zauberwesen - die Fantasie kennt keine Grenzen. Und genau das wollen wir zusammentun: Freies, improvisiertes Spiel, mit lustigen Aufwärmübungen, Musik, Tanz und den eigenen kreativen Impulsen Ihrer Kinder. Das Familienbüro der htw saar bietet im Wintersemester 2021/2022 einen Theaterworkshop für Schulkinder und ihre Eltern an. Dabei stehen das Ausprobieren und der Spaß am Spiel im Vordergrund. Außerdem lernen sie die grundlegenden Mittel und Formen des Theaters kennen. Gerade für Kinder waren die letzten eineinhalb Jahre eine große Belastung. Theater eignet sich hier besonders, da es einfach umsetzbar ist und keine Materialien benötigt werden, um den Alltag hinter sich lassen und neue Energie zu schöpfen. Der Workshop findet sechs Mal immer mittwochs um 16 Uhr statt: 03. November 2021 10. November 2021 17. November 2021 24. November 2021 01. Dezember 2021 08. Dezember 2021 Je nach aktueller Lage und den entsprechenden Bestimmungen in Präsenz oder alternativ online. Die Teilnahme ist für Studierende und Beschäftigte und ihre Kinder der htw saar kostenlos. Anmeldung bis zum 15. Oktober per Mail an familie@htwsaar.de Bitte geben Sie dabei das Alter des Kindes / der Kinder an Referent: Mark Kitzig beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Zirkus- und Theaterpädagogik – u.a. in der Zirkusschule Kokolores. Momentan absolviert er neben seinem Studium der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit eine Ausbildung zum Theaterpädagogen in Heidelberg. Seine langjährige Erfahrung teilt er in diesem Workshop.

04. und 05.11.21 / Gesundheit ab 50

Präsenz-Seminar
Gesundheit ab 50 - nach der Rush Hour des Lebens zurück zu mir


Donnerstag, 04. und Freitag, 05. November 2021, 09.00 - 15.00 Uhr


(Ort: Fachhochschule für Verwaltung, Am Campus 7, 66287 Quierschied-Göttelborn)


Endlich wieder frei. Die Kinder sind ausgezogen, beruflich und privat haben wir uns etabliert. Zeit und Raum für mich. Aber genau jetzt müssen ein neuer Lebensrhythmus, neue Lebensinhalte gefunden werden. Verlustängste, die Unfähigkeit loszulassen, sich nicht mehr gebraucht zu fühlen, das kann in dieser Phase zu schaffen machen.

Wer das Alter gesund erleben will, muss mit 50 Geist und Körper fordern!
Wichtig für den Körper sind natürlich unser Herz- Kreislaufsystem, unsere Muskulatur und nicht zuletzt unser Bindegewebe. Diese drei Bereiche werden sowohl theoretisch als auch praktisch in den Fokus genommen. In diesem Seminar reflektieren wir die neuen Lebensumstände und suchen nach Möglichkeiten, um gesund alt zu werden und neugierig dieser Zeit entgegenzutreten.


Inhalte:

  • Gelassenheit durch Selbstschutz
  • Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden
  • Neu erlernte Verhaltensänderungen im Alltag verankern
  • Balancieren und Messen des Fettstoffwechsels
  • Lebensmittel „neu sortieren“
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Seminarleitung: Dorothea Dittmar-Wagner
Voraussetzungen: keine
TeilnehmerInnenzahl: Entsprechend der Raumgröße, um die jeweils geltenden Abstandsregeln einhalten zu können.


Anmeldung unter: team-weiterbildung@htwsaar.de
Anmeldeschluss: Einen Monat vor Veranstaltungsbeginn

08. und 09.12.21 / Selbstmanagement für berufstätige Väter

Präsenz-Seminar
Selbstmanagement für berufstätige Väter

Mittwoch, 08.12., Donnerstag, 09.12. und Freitag, 10. Dezember 2021, 09.00 - 15.00 Uhr

(Ort: Fachhochschule für Verwaltung, Am Campus 7, 66287 Quierschied-Göttelborn)




Die Zeiten, in denen Väter ihre Beiträge zum Familienleben lediglich in der Rolle des Ernährers sahen, sind lange vorbei. Der moderne Mann will auch seine Beiträge zum psychosozialen Gelingen der Familie leisten. Hierbei muss er sich aber regelmäßig mit seiner Rolle auseinandersetzen. Vorbilder, an denen er sich orientieren könnte, fehlen weitgehend. So muss er eigenverantwortlich Entscheidungen für sich, seine Kinder oder für das Zusammenleben mit seiner Partnerin treffen. Und dies im gesellschaftlichen Rahmen, der vor allem durch die berufliche Tätigkeit vorgegeben wird. Gelingt dies nicht, drohen gesundheitliche und soziale Probleme.

Im Seminar werden Denk- und Handlungsstrategien vorgestellt sowie ausgiebig diskutiert. Nachmittags werden unterschiedliche sportliche Trainingsmethoden vorgestellt, die gut in den Alltag übertragen werden können.


Inhalte:

  • Vaterrolle finden und gegen Widerstände entwickeln
  • Fit bleiben trotz großer Belastungen: Bewegung, Ernährung, Mentalstrategien
  • 60-Minuten-Power-Zeitmanagement: Prioritäten, Einfachheit, Achtsamkeit, Planung, rechte Mitte finden
  • Vater und Familie
  • Aktiv werden: Herz-Kreislauf-Training, Kräftigungstraining für den Alltag, Büroübungen

Seminarleitung: Hans Jürgen Schmidt und Stephan Schorr
Voraussetzungen: keine
Teilnehmerzahl: Entsprechend der Raumgröße, um die jeweils geltenden Abstandsregeln einhalten zu können.


Anmeldung unter: team-weiterbildung@htwsaar.de
Anmeldeschluss: Einen Monat vor Veranstaltungsbeginn

 

Online-Einzelcoaching zur Vereinbarkeit von Familie und Home-Office

Online-Einzelcoaching zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Online Beratung, Termine auf Anfrage.


In Kooperation mit Stephanie Poggemöller (https://workandfamily.de) bietet das Familienbüro der htw saar auch die Möglichkeit eines Online-Einzelcoachings zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu Zeiten von Home-Office“ (Dauer 60-75 Minuten). Nähere Informationen:  Coaching für Vereinbarkeit




Inhalte:

  • Festlegen eines gemeinsamen Zielbilds, Klären von Wünschen und Erwartungen
  • Gemeinsame Bestandsaufnahme der aktuellen Situation
  • Identifizieren von Ursachen und Gründen für die aktuellen Themen
  • Hinterfragen von limitierenden Verhaltens- und Denkmustern
  • Suche nach vorhandenen Ressourcen, die im Alltag aktiv eingesetzt werden können
  • Erarbeiten von konkreten Lösungen und Ansätzen für die jeweiligen Anliegen, die im eigenen Berufs- und Familienmodell umsetzbar sind.




Anmeldung unter: familie@htwsaar.de

Online-Einzelcoaching für Väter

Termine auf Anfrage

Online Beratung
Online-Einzelcoaching für Väter



In Kooperation mit der Väter gGmbH bietet das Familienbüro ein Coaching für Väter an (https://vaeter-ggmbh.de/coaching/). Volker Baisch coacht seit 12 Jahren Väter, Geschäftsführer von klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Führungskräfte.



Mögliche Inhalte:

  • Work-Life-Balance-Themen
  • Klärung der eigenen Lebensziele als Vater und im Beruf
  • partnerschaftliche Vereinbarkeitsfragen
  • Partnerschaftskonflikte
  • Identitätsfragen rund um die eigene Vaterschaft sowie die Begleitung von persönlichen Veränderungsprozessen.



Anmeldung unter: familie@htwsaar.de

Online-Webinare der Väter gGmbH

Ein Angebot der Väter gGmbH

Externe Angebote

Immer Mittwochs / VAMV Elterntreff mit Kinderbetreuung

VAMV Elterntreff mit Kinderbetreuung

02. Juni 2021, 16:00 - 18:00 Uhr
bzw. die darauffolgenden Mittwoche

"Elterntreff als offener Treff für alle Einelternfamilien, Patchworkfamilien und Interessierte. Wir treffen uns hier zum Erfahrungsaustausch und für gemeinsame Gespräche bei einer Tasse Kaffee. Damit wir ungestört reden können, werden die Kinder durch unsere Kinderbetreuerin kostenlos beschäftigt. Wir freuen uns auf Euren Besuch und interessante Gespräche. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen!"

In der Gutenbergstraße 2a, 66117 Saarbrücken

06.10.21 / Online-Infoverantaltung Elterngeld

"Planung und Sicherheit für die Elternzeit"
Mit Diana Jung, Beraterin von elterngeld.net

06. Oktober 2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Bei einem virtuellen Seminar soll gezeigt werden, wie Sie ihre Elternzeit und ihr Elterngeld optimal nutzen können. Besonders der frühzeitige Wiedereinstieg in Teilzeit kann durch die Inanspruchnahme von Elterngeld Plus attraktiv sein, für Eltern und Arbeitgeber gleichermaßen.

In Kooperation mit: Lokales Bündnis für Familien im Regionalverband Saarbrücken

Rückblick auf das Jahr der Familie 2019


Höhepunkt im "Jahr der Familie" war die öffentliche Jahrestagung des Familie in der Hochschule e.V.  am 1. Oktober 2019 an der htw saar .

Impressionen zur Tagung sind in einem kurzen Film der htw saar festgehalten. Thematisch ging es um Visionen:

Prof. Dr. Inken Lind beleuchtete in ihrer Keynote das Thema unter dem Titel "Es braucht mehr als Campus-Kitas ... neue Perspektiven und Visionen für familiengerechte Hochschulen".

Anschließend nahmen vier Shorttracks mit Best Practices aus dem Netzwerk die Zukunft von familiengerechter Führung, familiengerechtem Studium sowie die Herausforderungen von Pflege und Beratung genauer unter die Lupe. Vorgestellt wurde u.a. von der AG Studienbedingungen der Film "The Future is Futura" auf der Webseite des CHE (nicht mehr abrufbar).

Im darauf folgenden World-Café diskutierten alle Teilnehmenden ihre Erwartungen intensiv an verschiedenen Thementischen. Zum Abschluss des Tages stellten im Rahmen eines öffentlichen Podiums Hochschulleitungen ihre Vision von Familiengerechtigkeit dar. Das Programm der Jahrestagung finden Sie hier.

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns